Telefon-Nummer +49 (0)7304 / 803 0

Vom Blautal in die Bluezone.

Allzu Geistig

Am Donnerstag, 07.11.2019, 18.30 Uhr, in der Villa Lindenhof, Herrlingen.

Weil wir als Digitalisierungspartner mitten in den rasanten Veränderungsprozessen der Gegenwart stehen und weil unser Treibstoff gute Ideen sind, laden wir Sie ein, sich mit uns damit auseinanderzusetzen, was Menschen glücklich und zufrieden macht und was sie mit Sinn erfüllt. Dass sich diese Fragen nicht nur im Kontext von Zahlen und Algorithmen beantworten lassen, ist uns bewusst. Mit der Vortragsreihe ALLZU GEISTIG wollen wir ein Format ins Leben rufen, in dem wir uns mit all dem beschäftigen möchten, was zu einem Mehr an Lebensqualität und Sinnerfüllung führt. Dazu gehören die Künste ebenso wie Themen der Mentalität, Spiritualität und soziokulturelle Aspekte.

DAS PROGRAMM. EINE REISE VOM BLAUTAL IN DIE BLUE ZONE!


 
 

>> Begrüßung 

Sylvia von Darl-Späth
Stellv. Bürgermeisterin Stadt Blaustein

 

>> Song for Davy – The Old Year Is Past  

(David Maslanka)

Marius Buschko und Jens Hiller
Duo Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein

 

>> Einführung Blue Zone
Marcus Oesterle
Moderator Donau3FM

 

>> Alzheimer und Parkinson
Vortrag mit anschließender Fragerunde
Prof. Dr. med. Heiko Braak und
Dr. Dr. Kelly Del Tredici-Braak
Sektion Klinische Neuroanatomie, Zentrum Biomedizinische Forschung, Universität Ulm

 

>> Hymn Tune with Four Variations 

und Summer Song
(David Maslanka)

Marius Buschko und Jens Hiller
Duo Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein

 

>> Get-Together

Imbiss und Möglichkeiten zum
Gedankenaustausch

>> DIE MUSIKER.

 
 

Die beiden Vollblutmusiker Marius Buschko und Jens Hiller werden den Abend musikalisch als Duo der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein eröffnen. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine musikalische Reise vom Blautal in die Blue Zone.

Marius Buschko: Schlagzeug. Marius Buschko wurde am 5. Juli 1994 in Ulm geboren. Seit seinem neunten Lebensjahr besucht er die Musikschule der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein und erhielt dort seinen ersten Schlagzeugunterricht bei Edgar Braun. Seit 2017 wird er von Anna Zeltzer unterrichtet. Nach erfolgreicher Ausbildung zum „staatlich anerkannten Erzieher“ spezialisierte er sich zunehmend im Bereich der elementaren Musikpädagogik. An der Musikakademie in Münsingen absolvierte er von September 2015 bis April 2017 eine Ausbildung zur musikpädagogischen Fachkraft, die er mit der Bestnote und einem Lehrgangsdiplom abschloss. Jens Hiller: Saxophon. Geboren am 17. Oktober 1997 in Langenau erhielt er bereits mit acht Jahren seinen ersten Unterricht an der Musikschule Langenau. Jens ist mehrmaliger Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. Mit dem Saxophonquartett unter der Leitung von Dieter Kraus erspielten sie sich 2017 dabei einen 1. Bundespreis. Neben seinem Beruf als Zerspanungsmechaniker und seiner musikalischen Tätigkeit als Saxophonist, bildet er sich derzeit beim Musikbund von Ober- und Niederbayern als Dirigent fort.


>> Weiter lesen

>> DIE KEYSPEAKER.

 
 

Hören Sie einen inspirierenden Vortrag der beiden Redner Prof. Dr. med. Heiko Braak und Dr. Dr. Kelly Del Tredici-Braak. Forschungsschwerpunkte des Ehepaars, das in Blaustein/Herrlingen lebt, sind neurodegenerative Erkrankungen des menschlichen Nervensystems, u.a. der Alzheimer und Parkinson Erkrankung.

Prof. Dr. Heiko Braak wurde 1937 in Kiel geboren. Seine Eltern waren Elisabeth Braak und Prof. Dr. Johannes Edmund “Ivo” Braak, Professor für deutsche und niederdeutsche Philologie an den Pädagogischen Hochschulen in Flensburg und Kiel. Heiko Braak war von 1973 bis 2000 mit Prof. Dr. rer. nat. Eva Braak verheiratet. Braak leitete 1980 bis 2002 das Institut für Klinische Neuroanatomie am Zentrum der Morphologie (Dr. Senckenbergische Anatomie) Goethe-Universität Frankfurt. Er wurde 2002 entpflichtet und forschte weiter als Gast-Professor in Frankfurt bis 2009. Seit 2009 ist er als Seniorprofessor an der Universität Ulm tätig. Dr. Dr. Kelly Del Tredici-Braak wurde 1951 in San Francisco geboren und kam 1989 nach Deutschland unterstützt durch ein Fredrick Sheldon Travelling Stipendium. Sie studierte Humanmedizin in Halle/Saale und in Frankfurt am Main, wo sie am Zentrum der Morphologie an der Goethe-Universität in Frankfurt doktorierte (2004). Seit 2009 leitet sie gemeinsam mit ihrem Mann die Arbeitsgruppe Klinische Neuroanatomie (Abteilung Neurologie) am Zentrum Biomedizinischer Forschung an der Ulmer Universität. Forschungsschwerpunkte des Ehepaars, das in Blaustein/Herrlingen lebt, sind neurodegenerative Erkrankungen des menschlichen Nervensystems, u.a. der Alzheimer und Parkinson Erkrankung. 


>> Weiter lesen
Sie sind noch nicht angemeldet?

Unser Anliegen bei ALLZU GEISTIG ist ein bewusstes Innehalten, sich jenseits ökonomischer Zwänge Zeit zu nehmen, jenen zuzuhören, die uns etwas über diese Themen zu erzählen haben. Die Ansätze dazu sind so unterschiedlich, wie die Menschen selbst. Was den Franzosen das Essen und Trinken ist, kann den Tibetern das Glück der Anderen sein. Wer sich privat oder beruflich für eine Aufgabe einsetzt, kann ebenso erfüllt sein, wie jemand, der sich in Stille in Poesie versenkt. Und wer Musik macht, weiß, welche tiefen Geheimnisse jenseits des Beherrschens der technischen Fähigkeiten zu entdecken sind. Um vor allem Letzterem Raum zu geben, haben wir als Kooperationspartner für ALLZU GEISTIG die Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein mit an Bord. In wechselnden Kleinensembles sorgen sie nicht nur für den musikalischen Rahmen, sie wollen unsere Reise vom Blautal in die „Blue Zone“ auch erlebbar machen. Reisen Sie mit!   Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihre artiso solutions GmbH

HIER GEHT ES DIREKT ZUR ANMELDUNG!

Wir nehmen Datenschutz ernst!

Wenn Sie mehr über die Verwendung und Speicherung von Daten wissen möchten, klicken Sie hier.

Aktuelles

Nach oben